Heute ist Clean Up Day!

 

Heute befreien tausende Menschen in vielen Teilen der Welt ihre unmittelbare Lebenswelt von tonnenweise achtlos weggeworfenen Plastiksackerln, Flaschen und anderem Müll. Ich bin von dieser Aktion begeistert und hoffe, dass sich viele Menschen am Clean Up Day beteiligen. Österreich beteiligt sich damit zum ersten Mal am sogenannten „World Cleanup“, einer globalen Aufräumaktion.

Weniger begeistert bin ich allerdings davon, dass solche Aktionen überhaupt notwendig sind. Littering ist ein weltweites Problem, auch in Österreich. Das bestätigten die bisherigen Erfahrungen der OrganisatorInnen des Clean Up Days, der Gruppe Let´s do it! Austria, bei einem Treffen im Parlament.

Wir haben ein Gesetz zur Wiedereinführung von Mehrweg-Pfandflaschen vorgeschlagen, das zu einer deutlichen Reduzierung des Abfallaufkommens durch Getränkeverpackungen führen würde. Zwar Begrüßen laut Umfragen 84 Prozent der KonsumentInnen diese Maßnahmen, die Regierungsparteien beugen sich allerdings bis jetzt dem Willen der Plastikindustrie und des Großhandels, die weiterhin auf Wegwerflaschen aus Plastik setzen. Ende Mai wird der Grüne Antrag im Parlament noch einmal behandelt werden. Leider haben wir einen Umweltminister, dem das Thema Abfallvermeidung nicht interessiert.

Ich finde wir sollten die Umwelt nicht nur sauber machen, sonder gleich sauber halten. Da ist jede/r einzelne gefordert aber vor allem auch die Politik und der zuständige Minister!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>