Klimavertrag könnte schneller in Kraft treten als erwartet – EU droht Rolle als Klimaschutz-Vorreiter zu verlieren

Der erste global verbindliche Klimavertrag könnte viel schneller in Kraft treten als erwartet. Das ist positiv und freut mich sehr! Viele Länder, ua die USA, China und kürzlich Indien haben das Abkommen bereits ratifiziert. Indien hat mit seiner Ratifikation die Treibhausgas-Schwelle für das Inkfrattreten des Klimavertrags auf 51,89% gehoben, erforderlich sind 55%. Damit liegt es jetzt an der EU für das Inkraftreten des Klimavertrags zu sorgen. Und genau das erwarte ich von den EU-UmweltministerInnen beim heutigen Sonder-Umweltrat.

Klimavertrag könnte schneller in Kraft treten als erwartet – EU droht Rolle als Klimaschutz-Vorreiter zu verlieren weiterlesen

Wege zu weniger Müll

Österreich ist super im Müll trennen und recyceln, bei der Vermeidung von Müll haben wir aber noch viel Potenzial! Mit dem Klimawandel zählt die Ressourcenverschwendung zu den größten Herausforderungen unseres Jahrhunderts. Deswegen müssen wir auch in Österreich von der Mülltrennung zur Ressourcenschonung kommen.

Auf der Grünen Website, Facebook und Twitter werde ich in den nächsten Wochen unterschiedliche Themen rund um Ressourcen und Müll ansprechen – Schauen Sie mal vorbei!

Wege zu weniger Müll weiterlesen

Klimavertrag wird internationales Recht!

IMG_2476Der Klimavertrag von Paris wurde am 11. Dezember 2015 in Paris beschlossen und am 22. April 2016 in New York von 174 Staaten plus EU unterzeichnet.

Damit der Vertrag Rechtskraft erlangt muss er jetzt noch von 55 Staaten, die 55% der globalen Treibhausgas-Emissionen abdecken, ratifiziert werden. Nach derzeitigem Stand könnte das früher passieren als gedacht, und das ParisAgreement noch vor der nächsten Klimakonferenz internationales Recht werden.

Bis jetzt haben 22 Staaten (1,08% der globale THG-Emissionen) das Abkommen ratifiziert, 57 Staaten (57,88% globale THG-Emissionen) haben die Ratifikation aber noch für heuer zugesagt.

Das österreichischen Parlament hat die Ratifikation des ParisAgreements am 8. Juli 2016 beschlossen.

Weltklimavertrag – next step: Ratifikation!

Am 12. Dezember 2015 wurde in Paris der erste Weltklimavertrag beschlossen. Damit dieser wirksam wird, muss er natürlich in den einzelnen Ländern umgesetzt werden. Damit der Vertrag aber überhaupt in Kraft treten kann, muss er auch in einzelnen Staaten rechtliche Gültigkeit erlangen (Ratifikation). 55% der Staaten müssen den Klimavertrag ratifizieren und 55% der CO2-Emissionen müssen durch diese Staaten abgedeckt sein, dann tritt das Paris Agreement in Kraft.

Was waren/sind die Schritte zur Gültigkeit des Klimavertrags?

Weltklimavertrag – next step: Ratifikation! weiterlesen