Für uns ist jeder Tag ein Welt-Umwelttag!

Heute ist Welt-Umwelttag. Also: Happy WorldEnvironmentDay!

Ich möchte den Welt-Umwelttag mir positiven Nachrichten beginnen. Vieles läuft nicht so gut in der Welt, aber es passiert auch viel positives. Das sollte uns motivieren weiter an dem nicht so Guten zu arbeiten

Das nicht so Gute … in der österreichischen Umweltpolitik:

Was wir derzeit erleben ist ein umweltpolitscher Rückfall, den ich nicht für möglich gehalten hätte. US-Präsident Trump empört die ganze Welt und verkündet den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klima-Abkommen. Aber Empörung – wie sie auch von SP-Vorsitzenden, Bundeskanzler Kern, und VP-Chef, Außenminister Kurz, geäußert wurde – kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die österreichische Bundesregierung in der gesamten Legislaturperiode keine einzige relevante umweltpolitische Initiative gesetzt hat. Stattdessen wurden Umweltfördermittel gekürzt und Umweltschutzstandards geschwächt.

Nach dem Urteil zur 3. Piste in Wien-Schwechat sind dann bei den Regierungsparteien endgültig die umweltpolitischen Masken gefallen – seitdem erleben wir im Parlament eine Attacke auf den Umweltschutz nach der anderen. Ziel ist es, dass Klimaschutzinteressen vor Gericht nie wieder vor Kapitalinteressen gestellt werden.„Umwelt- und Klimaschutz sollte uns aber nicht nur an Gedenktagen oder auf Sonntagsreden ein Anliegen, sondern die Basis für unser politisches Handeln sein.

Diese gefährliche Reise in die umweltpolitische Vergangenheit ins Irgendwo zwischen Zwentendorf und Hainburg muss schleunigst beendet wird. Zurück in der Zukunft warten noch einige dringende Aufgaben. Als ersten Stopp schlage ich das Ökostromgesetz vor: Damit schaffen wir Tausende Arbeitsplätze und leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz!